fahrzeugangebote Ostendorf Classic

Fahrzeugangebot



Mercedes-Benz 300 170/L300 Kastenwagen

115.000 EUR

MwSt. nicht ausweisbar

Fahrzeugnummer: KOML300

andere | Gebrauchtwagen | EZ 06/1933 | 2.157 km | Benzin | Schaltgetriebe

Fahrzeugdaten

HSN / TSN:

k.A. / k.A.

Fahrzeughalter:

k.A.

Farbe:

grün

Lackierung:

uni

Innenausstattung:

Stoff

Farbe Innenausstattung:

andere

Verbrauchsinformationen

Kraftstoffverb. komb.:*

k.A.

Kraftstoffverb. innerorts:*

k.A.

Kraftstoffverb. außerorts:*

k.A.

CO2-Emissionen komb.:*

k.A.

Schadstoffklasse:

Keine Angabe

Technische Daten

Leistung:

24 kW (32 PS)

Hubraum:

1692 cm³

HU bis:

k.A.

AU bis:

k.A.

Anzahl Sitzplätze:

5

Anzahl der Türen:

3

Ausstattung

Beschreibung

Der Mercedes-Benz Typ 170/W15 L300 wurde im Oktober 1931 auf dem Automobilsalon in Paris vorgestellt. Der Wagen der unteren Mittelklasse gilt als wichtigste Konstruktion von Hans Nibel, dem damaligen technischen Direktor der Daimler-Benz AG. Die Basis lieferte der von 1931 bis 1936 gebaute Typ 170. Der 6-Zylinder Motor bekam das damals innovative 3-Gang Getriebe mit zusätzlichem Schnellgang. Damit kam das Fahrzeug auf eine für damalige Verhältnisse ansehnliche Fahrleistung von 90 Km/h.

Im Jahre 1932 wurde dann der Kastenwagen L 300 vorgestellt, der bis 1935 produziert wurde, wobei die Bezeichnung L 300 auf das Zuladungsgewicht von 300 kg hinweist.

Diese Rarität wurde 1933 von der Daimler-Benz Verkaufsstelle Dresden unter der Komm.Nr.: 6350 an einen bekannten Zigarettenhersteller geliefert. Der formschöne Wagenaufbau aus dem Karosseriewerk Sindelfingen machte dieses Fahrzeug neben seiner Funktion als Lieferwagen sicher auch zu einem wirksamen Werbeträger für die Firma.

Der Wagen lagerte über den Krieg in Mecklenburg-Vorpommern in der DDR. Nach dem Mauerfall wurde das in einem äußerst desolaten Zustand befindliche Fahrzeug von einem enthusiastischen Liebhaber nach München geholt, wo es dann mit großem Engagement und enormen finanziellen Mitteln nahezu perfekt und mit viel Liebe zum Detail über viele Jahre restauriert und zu einem kleinen Luxuslaster verfeinert wurde.

Bis zum heutigen Zeitpunkt wurde an dem Fahrzeug ständig Hand angelegt, um ihn technisch und optisch in diesem Zustand zu erhalten, denn Fahrzeuge dieser Art sind es wert, zu überleben, zeugen sie doch von einer Zeit, die von hohem handwerklichen Können geprägt war und die Autos noch einen individuellen und unverwechselbaren Charakter hatten.

Der hier vorgestellte L 300 dürfte wohl das letzte noch vorhandene Exemplar von insgesamt nur 126 gebauten Fahrzeugen sein.

Der Verkauf erfolgt im Kundenauftrag.


Ihr Ansprechpartner:
Guido Eickhoff
Tel.: 02381/425-732

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Diese Fahrzeugangebote könnten Sie auch interessieren:

Cabrio/Roadster / Oldtimer

EZ: 01.01.1965

60.900 km

Benzin

Schaltgetriebe

Kraftstoffverb. komb.:

CO2-Emissionen komb.: k.A.

119.500EUR

MwSt. nicht ausweisbar

Cabrio/Roadster / Gebrauchtwagen

EZ: 30.06.1964

370.000 km

Benzin

Schaltgetriebe

Kraftstoffverb. komb.:

CO2-Emissionen komb.: k.A.

119.400EUR

MwSt. nicht ausweisbar

Adresse und Öffnungszeiten

Ostendorf Classic
Dortmunder Str. 84

59067 Hamm

Telefon: +49 (0) 2381 425 - 730
Fax: +49 (0) 2381 425 - 739
E-Mail: classic@ostendorf.info

www.ostendorf-classic.de

Verkauf:

Montag - Freitag: 9:00 - 18:00 Uhr
Samstag: Showroom geöffnet 
von 9:00 - 14:00 Uhr
Beratung nach Absprache

Serviceannahme:

Montag - Freitag: 8:00 - 16:45 Uhr

Werkstatt:

Montag - Freitag: 8:00 - 16:15 Uhr


Guido Eickhoff
Verkauf
Tel. 02381/425-732
guido.eickhoff@ostendorf.info

Herbert Janot
Verkauf
Tel. 02381/425-732
herbert.janot@ostendorf.info